22.07.2011

A History Of The Title Sequence

Das ist ein Projekt, das ich ja selber gerne realisiert hätte! Der Niederländische Designer Jurjen Versteeg hat als Teil seiner Abschlussarbeit an der Willem De Kooning Kunsthochschule hat er eine fiktive Titelanimation entwickelt. Wer sich in dem Metier auskennt, kann jetzt den Film schauen und muss nicht weiter lesen …

Für alle anderen sei kurz erwähnt: In der Geschichte des Kinofilms hat sich die Titelsequenz von der reinen Funktion zu einer eigenen Kunstform entwickelt. Ging es in den Anfangstagen lediglich darum, den Titel zu zeigen, sind moderne Titelsequenzen mitunter als eigenständige Bestandteile des Films zu sehen. Oft geben sie schon einen Überblick über die Handlung des Films, erzählen eine Vor- oder Nebengeschichte, führen den Zuschauer in die Grundstimmung ein. Es gibt inzwischen schon Websites, die sich sehr professionell dem Thema Titeldesign widmen. Am besten gefällt mir eine niederländische Seite – Insbesondere wegen des provokanten Mottos: Forget the Film, Watch the Titles

Diese Entwicklung hat über viele Jahre stattgefunden und lässt sich an einigen großartigen Titeldesignern ablesen. Genau diese Designer mit ihren jeweils wegweisenden Arbeiten hat Jurjen Versteeg schön in Szene gesetzt.
Mehr über das Projekt und über Jurjen Versteeg.

Simon Wehr
Superuser & Head of Presentation

… gestaltet Themen, die es wert sind, auch in Zukunft gesehen zu werden.

Lesen Sie auch

04.01.2022
How-to, Digitalisierung

Korrekturzeichen im PDF mit Adobe Reader

Weiterlesen
Zur Artikelübersicht