06.09.2010

Auslese 2011 kommt!

Ich habe ja bereits von unserem neuen Mammutprojekt geflüstert. Ein offenes Geheimnis ist, dass unser neuer Kalender für 2011 ein Weinkalender wird. Zusammen mit Achim haben wir ganz hervorragende Fotos erarbeitet und Achim hat wirklich ganz tolle Arbeit geleistet. Zwei Tage offene Weingläser und -flaschen unter Fotolampen – fragt mal unsere Bürokollegen im R40 was das für Luft gibt!

auslese 2011

Inzwischen sind auch ganz wunderbare Texte von der lieben Ina aus dem Wonderländ eingetroffen, die dem geneigten Betrachter nähere Informationen über Reben verzählen. Wir sitzen hier derweil fleißig und spicken den Kalender mit feinen Infografiken made in Mainz. Haben wir ja schon öfter gemacht.

Und weil wir gelernte Designer und nicht angehende Winzermeister oder gar Weinanalytiker sind, haben wir uns natürlich fachkundige Hilfe geholt beim Weingut Braun Nierstein und beim Weinlabor Krauss.

Infografik Auslese 2011

Im nächsten Schritt müssen wir nun alle Einzelteile zusammenfügen, das grafische Konzept prüfen, überarbeiten undsoweiter. Und Thorsten von WolfPrint sitzt nun auch schon auf heißen Kohlen und uns im Nacken, denn er darf als nächstes den Kalender be- oder besser: verarbeiten.

Nachdem nun schon die Spekulatius in den Regalen stehen wird uns auch langsam bewusst, dass der Jahreswechsel dieses Jahr wieder sehr plötzlich kommen wird. CarteBlanche ist etwa im Dezember fertig geworden. Unser erklärtes Ziel ist, dieses Jahr früher zu sein.

Und um über den neuen Kalender auch angemessen berichten zu können, haben wir soeben eine kleine Website eingerichtet, die auf den Namen Auslese 2011 hört. Wer jetzt errät, wie unser neuer Kalender wohl heißen wird, wird auf die Adressliste geschrieben und bekommt einen, sobald wie möglich! Die Website wird noch wachsen, fürs erste wollte ich nur die Adresse schon einmal streuen.

Simon Wehr
Superuser & Head of Presentation

… gestaltet Themen, die es wert sind, auch in Zukunft gesehen zu werden.

Lesen Sie auch

04.01.2022
How-to, Digitalisierung

Korrekturzeichen im PDF mit Adobe Reader

Weiterlesen
Zur Artikelübersicht