07.06.2017

Cardboard – Prokrastinieren at its best

Was beschert uns Designern heute und morgen noch Arbeit?

Jeden Tag erfindet die Welt eine neue App, ein neues Feature, ein neues Produkt. On- und offline und wir Designer dürfen das alles testen. Gestern wurden die Cardboards von unseren Freunden in Ingelheim erfunden und heute haben wir sie schon hier. (Naja – fast).
Das Google Cardboard ist eine Halterung aus Karton, welche aus einigen Smartphones eine Virtual-Reality-Brille macht. Die Konstruktion besteht neben dem Karton aus zwei Sammellinsen und einem Schalter. Google stellt selbst keine Brillen her, hat eine Anleitung für Hersteller entwickelt. Ist doch nett, oder?
Wer sich selbst eins bauen möchte, findet dazu die Anleitung hier. Aber das dauert …

Damit wir noch Zeit für die tollen 3D Filme haben, haben wir die Rohlinge bestellt, stecken die verschiedenen Modelle schnell zusammen, zack das Handy rein, laden vorher noch den passenden Film und der Tag ist gerettet. Also Simons Tag – ich mache dann mal weiter.
Und wer diese Cardboards bedruckt und gebrandet eben einfach schön produziert haben möchte, die Wolf-Manufaktur hat sie auch im Programm.

Lena Weissweiler
Chief Inspiration Officer

… möchte den nächsten Generationen nicht ein völliges Chaos hinterlassen, und räumt ihren Schreibtisch trotzdem nicht auf.

Lesen Sie auch

03.05.2022
Netzwerk

Podium: Gründung des Unternehmensnetzwerks Klimaschutz

Weiterlesen
13.04.2022
Editorial Design

Sensibilisieren und Motivieren – mit gutem Design

Weiterlesen
30.03.2022
Haltung

Vortrag: Nachhaltiges Kommunikationsdesign

Weiterlesen
Zur Artikelübersicht