04.01.2022 How-to, Digitalisierung

Korrekturzeichen im PDF mit Adobe Reader

Korrekturen sind eine heikle Sache. Wer die richtigen Korrekturwerkzeuge in Adobe Reader beherrscht, kann sich und dem Designbüro viel Arbeit ersparen. Und verhindert Fehler.

Korrekte Korrekturen

Meine Schulhefte hatten früher im Umschlag Erklärungen für merkwürdige Korrekturzeichen, die meine Lehrer:innen aber nie benutzt haben.
Und auch in 15 Jahren Agentur hat nur ein Auftraggeber die korrekten Korrekturzeichen auf Papier eingesetzt.

Heute sind Korrekturen im PDF üblich und viel praktischer. Sie müssen weder Papierfahnen hin- und herschicken noch komplizierte Korrekturzeichen an den viel zu kleinen Rand kritzeln. Wir müssen ohne Papier keine Korrekturen abtippen und haben das Dokument direkt digital. Also alles gut?

Es kann noch viel besser werden!

Wenn Sie einen Schritt weiter gehen, wird die Welt ein besserer Ort! Adobe Reader kann viel mehr als PostIt-artige gelbe Kommentarkästchen; Machen Sie direkt richtige Korrekturen!
Öffnen Sie die Kommentar-Werkzeuge im Menü unter Anzeige > Werkzeuge > Kommentieren, bzw. rechts in der Werkzeugleiste das Kommentarsymbol. Sie erhalten folgende Werkzeuge oberhalb des Dokuments angezeigt.

1. Notiz hinzufügen
Die bekannten und beliebten gelben PostIts. Am besten verwenden Sie die ausschließlich um auf Layout und Bildauswahl einzugehen. Bitte hier keine Textkorrekturen eingeben!

2. Text hervorheben
Die farbliche Markierung von Text eignet sich, um z. B. Formatierungsänderungen anzumerken. Bitte auch hier keine Textkorrekturen eingeben!

3. Text durchstreichen
Für mich müsste dieses Werkzeug Text löschen heißen. Wenn Sie Text hiermit markieren zeigen Sie an, dass dieser Text gelöscht werden soll. Sie können auch Text markieren und die löschen-Taste drücken.

4. Notiz zum Ersetzen des Textes
Text markieren und den neuen Text ins Kommentarfeld schreiben. So einfach.

5. Text einfügen
Fehlt ein Buchstabe? Fehlen ein oder mehrere Wörter? Einfach mit der Einfügemarke an der korrekten Position eintippen. Bitte auch an die Leerzeichen denken!

Nun speichern Sie die Datei und schicken sie uns zurück. Sie können gerne den Dateinamen um Ihr Kürzel ergänzen, wenn Sie möchten.

So sehen die korrekt angewendeten Korrekturen in Acrobat aus.

Warum so streng?

Erstens: Korrekturen sollen klar und eindeutig sein. Zweifel und Interpretationen führen dazu, dass dieser Punkt noch einmal von jemandem geprüft und erneut korrigiert werden muss. Klare Ansangen sind ein Service für alle Beteiligten.

Zweitens: Wir können Ihre Korrekturen direkt in InDesign importieren! Natürlich prüfen wir jede einzelne Anmerkung weiterhin und stellen sicher, dass sie korrekt umgesetzt wird. Aber alle Änderungen, die Sie mit den Werkzeugen 3, 4 und 5 eingeben, können wir direkt ins Dokument übernehmen – kein Abtippen, Kopieren oder Interpretieren und daher keine Fehler die neu entstehen können. Die gesparte Zeit können wir für Layoutanpassungen oder Reinzeichnung viel besser verwenden.

PDF-Kommentare lassen sich direkt in Adobe InDesign importieren. Das ist ein sehr wertvolles Feature – Funktioniert aber nur, wenn Sie mitmachen!

Simon Wehr
Superuser & Head of Presentation

… mag Automatisierungen, aber nur wenn alle korrekt mitmachen.

Lesen Sie auch

03.05.2022
Netzwerk

Podium: Gründung des Unternehmensnetzwerks Klimaschutz

Weiterlesen
13.04.2022
Editorial Design

Sensibilisieren und Motivieren – mit gutem Design

Weiterlesen
30.03.2022
Haltung

Vortrag: Nachhaltiges Kommunikationsdesign

Weiterlesen
Zur Artikelübersicht