18.12.2009

Probeillustrationen

Sehr geehrte Frau Weissweiler,
für unseren Verlag suchen wir eine Kinderbuchillustratorin, die für ein Kinderbuch (Ponygeschichten für Leseanfänger) Illustrationen entwirft und idealerweise auch passende non-book-Artikel wie etwa Schulranzen gestaltet. Wenn Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind, lassen wir Ihnen gerne Leseproben und entsprechende Warenmuster zukommen …

Diese Email erreichte mich gestern. Nach einem kurzen Telefonat mit dem Verlag dann die zweite Mail.

… leider muß ich Ihnen mitteilen, daß wir Probeillustrationen nicht vergüten können.

Was soll man dazu noch sagen. Am besten gleich die Lilifee machen, auf Stundensatz abrechnen, alle Nutzungsrechte abtreten und sich daran laben, dass man vielleicht mal irgendwo gedruckt wird.
Schade, dass so viele Illustratoren selbstverständlich tagelang umsonst arbeiten und immer wieder mit sogenannten Probeillustrationen für Verlage in Vorleistung gehen, dass diese Branche einfach so weiter machen kann. Und sie kann. Es finden sich immer genügend studierte Illustratoren, die das tun.
Wer maßgeschneiderte Dienstleistungen einfordert muss doch einsehen, dass man die nicht vorher fertig ansehen kann, um zu überlegen, ob sie einem so gut gefallen, dass man vielleicht sogar dafür bezahlen möchte.

Lena Weissweiler
Chief Inspiration Officer

… möchte den nächsten Generationen nicht ein völliges Chaos hinterlassen, und räumt ihren Schreibtisch trotzdem nicht auf.

Lesen Sie auch

03.05.2022
Netzwerk

Podium: Gründung des Unternehmensnetzwerks Klimaschutz

Weiterlesen
13.04.2022
Editorial Design

Sensibilisieren und Motivieren – mit gutem Design

Weiterlesen
30.03.2022
Haltung

Vortrag: Nachhaltiges Kommunikationsdesign

Weiterlesen
Zur Artikelübersicht