01.06.2016

Sammeletikett #6: Apfelwein

Es war, als hätte der Himmel
Die Erde still geküsst,
Dass sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müsst.

Die Blumen blühen, die Abende werden länger, die Laune steigt — Zeit für einen leckeren Wein! Über die Leckerness von Apfelwein und ob man selbigen überhaupt Wein nennen darf lässt sich prima streiten: Im Biergarten bei einem frischen Sauer-gespritzten Äppler. – Oder doch bei einer Riesling-Schorle? Vorschlag zur Güte: Kiezbaum Cider, ein Mainzer Kind – so rhoihessisch wie Äppler und so lecker wie Cidre.

Wird das Etikett ins Licht gehalten, kommt der partielle UV-Lack der Schrift wunderbar zur Geltung.

zu dieser Serie:
Wir stellen in dieser Reihe noch einmal die gesammelten Etiketten unseres preisgekrönten Weinkalenders AUSLESE 2011 vor. Wer Interesse an einem Original hat, kann bei uns gerne eines bestellen, einzelne Exemplare haben wir noch.

Lesen Sie auch

04.01.2022
How-to, Digitalisierung

Korrekturzeichen im PDF mit Adobe Reader

Weiterlesen
Zur Artikelübersicht