Wehr & Weissweiler – Erfolgsfaktor Design

Weblog

Tauschen – Teilen – Leihen

25.05.2018Lena Weissweiler

Letzte Woche haben meine Nachbarin und ich ein bio Ei gegen zwei Scheiben selbstgebackenes Brot getauscht. Win-Win, ich konnte meine bereits aufgeschnittenen Avocados panieren, weil sie zu hart für alles andere waren, und sie erzählte begeistert, dass sie selbst auch wieder Brot backen wird.

Brauchen wir für diese Art des Teilens eigentlich digitale Plattformen?
Kann ich nicht einfach so bei meinem Nachbarn klingeln, und ihn fragen, ob er heute auf mein Kind aufpasst? Warum erscheinen uns diese Dinge nicht mehr selbstverständlich, heutzutage? Wir tauschen Bücher und Rezepte, aber nicht Vorlesen und Kochen. Pakete annehmen ja, aber Pakete wegbringen, hm …

Einen wunderbaren Beitrag zu dem Thema leistet der Schweizer Verein Pumpipumpe.

Hier könnt ihr Sticker für euren Briefkasten bestellen mit Zeichnungen von Zelt, Raclettegrill, Fahrradanhänger, Zeitungsabo und viele weitere Dinge, die man selbst verleihen möchte.

Warum ich die so gut finde?
Ganz einfach, diese kleinen netten Sticker sind genau der Trigger, den es braucht, damit ein neues Verhalten stattfindet. Denn es geht um sehr wichtige Dinge: Die Menschen, neben denen wir leben besser kennenzulernen, weniger zu konsumieren, und damit den eigenen ökologischen Fußabdruck nicht unnötig zu vergrößern und natürlich auch um Geld zu sparen. Viel Geld sogar, auf Dauer.
Und gerade im Moment boomen Babysitter-, Flohmarkt- und Haustausch-Plattformen. Die letztendlich alle an unseren Tauschgeschäften Geld verdienen wollen. Ich finde das nicht in Ordnung, wenn Dinge, die eigentlich grundselbstverständlich sind zu einem Markt werden, an dem Dritte verdienen. Das ist schon fast eine Mini-Revolution: Einfach mal Urlaub im Haus von Freunden aus der Umgebung machen! Ohne Login und ohne Plattform.
Klingt absurd, warum sollte man das tun? Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber ich stelle mir vor, dass es fast alle täglichen Gewohnheiten durchbricht und den Geist erfrischt. Wir sind dann sehr viel mehr mit alltäglichen Dingen beschäftigt, allein schon, weil man jedes Objekt suchen muss, der Kaffee anders schmeckt und wir Kuchen in runden und nicht in eckigen Formen backen.

Und warum schreiben wir als Designer darüber in der Süperpost?

Weil wir – mit der richtigen Kommunikation – nicht nur für Institutionen und Unternehmen Markenkommunikation gestalten, sondern wir alle auch unseren Alltag gestalten und können. Manchmal braucht es nur einen ganz kleine Anstupser, um mehr gemeinsam als jeder für sich zu leben. Das Leihen – Tauschen – Teilen ist in den meisten Nachbarschaften ein ganz einfacher Einstieg, der viele neue Begegnungen schafft. Genau dafür haben wir schöne Aushänge zum Download z. B. für das Treppenhaus vorbereitet. Einfach ausdrucken, Termin eintragen und an einem geeigneten Ort aushängen. Schon kann es geschehen, dass am nächsten Samstag einer mehr am Tisch sitzt. Wir investieren Zeit und lernen unsere Mitmenschen besser kennen. Wir sparen viel Geld und können unsere Dinge gemeinsam nutzen. Wir verbringen Zeit mit Nachbars Kindern, das kann spannender sein als ein Kinobesuch. Probiert es aus, organisiert einen Flohmarkt oder ein Hausfest, verleiht eure Bohrmaschine, bringt der Dame von nebenan ein Stück Kuchen oder kocht am Wochenende mal für die Nachbarn mit. Wer Lust hat postet unter #SueperShare, was geschieht. Wir sind gespannt und machen selbst natürlich auch mit. Wir wünschen viel Spaß, viele tolle Begegnungen und Sueper-Nachbarn.

Für alle die, die gerne mehr über reale Nachbarschaftsaktionen lesen möchten, hier ein paar weiterführende Links.
Mainzer Hofflohmärkte
Zeit statt Zeug
Bike Kitchen Mainz
Tag der offenen Gesellschaft am 16. Juni 2018
Kollektiv Lebenswerkstatt

suepernachbarn_04

Kommentare

  1. #1 Dorothé Mertens 25.05.2018

    Süper, Post! Komplette Zustimmung. Okay, bei uns "auf dem Dorf" ist das noch einfacher. Ein Stück Kuchen vom Geburtstag übrig? Bekommen die Nachbarn. Tomaten-Pflänzchen, im Februar vorgezogen, zu vergeben? Bekommt der Kindergarten. Pokémon-Karten zum Tausch gesucht? Im Neubaugebiet geklingelt. Aber die Sticker sind echt genial. Vermutlich reicht nur der Platz auf dem Briefkasten nicht!

  2. #2 Katrin Große 25.05.2018

    Ein wunderbarer Blog. Hier kommen so viele Dinge zusammen, die sich "richtig" und energetisch anfühlen: dass gute Sachen kein Geld kosten müssen, dass der technische Fortschritt uns immer wieder menschliche Nähe einbüßen lässt, dass Glück im Innen und nicht im Außen liegt... oder gleich um die Ecke. Ich guck auch mal vorbei.

  3. #3 Lena Weissweiler 25.05.2018

    Das freut mich. Bei uns wird's im Sommer wieder ein Hausfest geben. Von den ca. 60 Parteien waren letztes Jahr fast die Hälfte dabei. Und das mit dem auf die Kinder aufpassen klappt bei uns zum Glück auch ganz gut :-) Aber ich finde es immer wieder toll, wenn sowas funktioniert.

Diesen Beitrag kommentieren

PARK(ing) Day Fr. 21. Sept. 2018

11.09.2018Lena Weissweiler

Am 21. September 2018 ist internationaler PARK(ing) Day. Und natürlich findet er auch in Mainz statt. Wer sich fragt, was ist ein PARK(ing) Day und warum uns das als Designer interessiert, liest einfach weiter. …mehr

Der große Weihnachtsmann Design-Check

19.12.2017Lena Weissweiler

Von drauß’ vom Kaufen komm ich her, ich muss euch sagen: Schokolade ist nie leer. Schauen wir jetzt ganz genau hin, welche Spezialitäten die Lebensmittelindustrie uns fürs Weihnachtsfest zu bieten hat. …mehr

Weihnachtspause | 22.12.2017 bis 09.01.2018

18.12.2017Lena Weissweiler

Über Weihnachten und zwischen den Jahren tanken wir Kraft, besuchen unsere Familien, kochen feines Essen und lesen die Bücher, die uns vielleicht jemand schenkt. Ab dem 10. Januar 2018 sind wir mit frischen Ideen gerne wieder für Sie da.  …mehr

Warum der Herbst perfekt gestaltet ist

25.10.2017Lena Weissweiler

Die Natur ist verschwenderisch – vor allem im Herbst. Tausende von Blättern flattern durch die Stadt, belegen Straßen und Wege, beleuchten den rauchgrauen Asphalt und rascheln sanft, wenn wir durch sie hindurch stapfen. Und jedes einzelne Blatt besticht im richtigen Moment durch seine sinnstiftende Schönheit. …mehr

ältere Artikel

Süperpost abonnieren!

Einmal im Monat schicken wir unseren Newsletter, die Süperpost. Sie enthält einen süper Artikel zu erfolgreichem Design.

pinterestfacebooktwittersearchlogosimplephonetopleftrightdown