30.03.2022 Haltung

Vortrag: Nachhaltiges Kommunikationsdesign

Wie gestalten wir nachhaltiges Design? Ist Nachhaltigkeit ein Leitfaden für unsere Branche oder nur noch ein Greenwashing-Buzzword?
Wie wir Ökologie und Ökonomie in unserem Designbüro vereinen und welche Perspektiven für die Zukunft ihr daraus mitnehmen könnt.

Mit der Nachhaltigkeit und dem Kommunikationsdesign ist es so eine Sache. Denn jede Form von Kommunikationsdesign verbraucht Ressourcen und hat somit Folgen für unsere Welt. Daher höre ich immer wieder, dass nichts zu drucken und keine Website online zu stellen besser für die Welt wäre, und nachhaltiges Design somit unmöglich. Aber das ist nicht nur ein blödsinniges Argument, denn natürlich wäre auch kein Haus zu haben, ja gar nicht erst zu leben besser für das Klima. Diese Art von Generalabwehr führt uns nirgendwo hin.

Auf der anderen Seite gibt es Unternehmen, die noch die minimalsten Selbstverständlichkeiten als umweltbewusstes Engagement labeln: „Diese Folie ist recyclebar, unser Beitrag zum Umweltschutz.“ Ja, seid ihr noch ganz knusper? Ihr könnt euer Magazin auch ohne Folie verschicken, ihr müsst das halt wollen und nach einer besseren Lösung suchen!

Diese fünf einfachen Schritte machen auch dein Design nachhaltig?

Nachhaltigkeit ist als absolutes Buzzword derartig ausgelaugt worden, dass ich immer wieder erklären muss, was der Begriff meint. Um das hier abzukürzen: „enkeltauglich“ oder „zukunftsfähig“ erzeugen schnell ein Bild im Kopf, das ganz gut meiner Vorstellung von Nachhaltigkeit entspricht. Die ausführliche Version, und was die Bauklötze aus dem Bild oben damit zu tun haben, seht ihr im Video.

Abb. 2: Wissenschaftliches Modell zur Veranschaulichung der globalen Zusammenhang-Komplexität im Themendiskurs Kommunikationsdesign und Nachhaltigkeit // Wehr et al, Mainz 2022

Klar ist: Irgendeinen Quatsch ohne Sinn und Verstand zu gestalten, und den dann auf Umweltpapier zu drucken ist nicht nachhaltiges Design. Ich kann leider keine Anleitung geben, welche fünf Punkte wirklich jedes Design nachhaltig machen. Wie so oft gilt: Es ist kompliziert (vgl. Abb. 2). Und noch ein Kalenderspruch dazu: Der Weg ist das Ziel.

Wie dieser Weg aussehen könnte, wo Einstiegspunkte und Meilensteine auf diesem Weg liegen, das erkläre ich im Video. Also schaut es euch einfach selber an:

Video aktivieren (externe Inhalte)

An dieser Stelle können Inhalte von vimeo angezeigt werden. Hierbei werden evtl. personenbezogene Daten an die Server des Anbieters gesendet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Als der Berufsverband Kommunikationsdesign mich gefragt hat, ob ich einen Impulsvortrag zum Thema Design und Nachhaltigkeit geben könnte, habe ich sehr gern zugesagt und meine Ansichten ausgeführt, denn wir sind Grün seit 2007.
Am gleichen Abend hat unsere liebe Kollegin Carole Kaufmann über Design und Inklusion on Vimeo gesprochen, ebenfalls ein wichtiges Thema!

Lena hat beim BDG bereits vorgestellt, Wie unser Designbüro als Familienbetrieb funktioniert.

Ich empfehle außerdem das aktuelle Programm des BDG on air, es lohnt sich garantiert. Nicht nur für Designer:innen!

Simon Wehr
Superuser & Head of Presentation

… gestaltet Themen, die es wert sind, auch in Zukunft gesehen zu werden.

Lesen Sie auch

03.05.2022
Netzwerk

Podium: Gründung des Unternehmensnetzwerks Klimaschutz

Weiterlesen
13.04.2022
Editorial Design

Sensibilisieren und Motivieren – mit gutem Design

Weiterlesen
28.03.2022
Buchrezension

Buchtipp: Wir Internetkinder

Weiterlesen
Zur Artikelübersicht